Weihnachten im Schuhkarton

Samstag, 29. Oktober von 10.00 - 18.00 Uhr

„Shoppen und nebenbei Gutes tun“ am 29. Oktober
in der Spree Galerie Cottbus bei der Kinderhilfsaktion "Weihnachten im Schuhkarton"

„Geschenke der Hoffnung“ oder mit kleinen Dingen Großes bewirken, unter diesem Motto steht die weltweit größte Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“, die zum sechsten Mal Unterstützung in der Spree Galerie Cottbus findet.

Am Samstag, den 29. Oktober öffnet von 10:00 – 18:00 Uhr die Annahmestation im Einkaufscenter. Im letzten Jahr erreichten 402.360 Päckchenspenden die Partnerländer, wie z.B. die Mongolei, Polen, Weißrussland und Zentralasien. Die Päckchen werden von örtlichen Kirchengemeinden und Netzpartnern verteilt. Häufig entstehen hier Beziehungen, die über Weihnachten hinausreichen: Kinder und ihre Familien erfahren langfristige Begleitung und Unterstützung. So gibt Ihr Schuhkarton einem Kind neue Hoffnung und Perspektive – auch über die materiellen Geschenke hinaus.

Am Samstag werden an der großen Annahmestation die gepackten Päckchen, gern auch mit einem persönlichen Gruß für den Jungen oder das Mädchen, entgegengenommen. Wer helfen möchte, kann auch neue Spielsachen, Kuscheltiere, Drogerieartikel, Schulmaterialien, Kleidung und Süßigkeiten für die Aktion abgegeben. Spenden für die Organisation des Transportes werden gern entgegen genommen. Kleine Helfer vor Ort können Schuhkartons bunt bekleben und Pakete zusammenstellen.

Frau Heike Balko wird als ehrenamtliche Sammelstellenleiterin von Cottbus vor Ort sein und über die Aktion informieren. Ein erfahrenes Team gibt gern Hilfestellung beim Packen eines Schuhkartons und beantwortet auftretende Fragen.

Mit einer heißen Kürbissuppe oder Pulled Pork in der Teigtasche oder Gemüseteigtaschen können sich die Besucher einen Happen gönnen und dabei Gutes tun. Alle Speisen kosten nur 2 Euro und die Einnahmen werden komplett der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ zur Verfügung gestellt.

 

Weitere Informationen zur Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ finden Sie unter www.Geschenke-der-Hoffnung.org.